Freitag, 31. Juli 2015

Ach Ja - Das Orakel

Aloha


Jaja, ich bin wirklich ein miserabler Blogger. Ich sollte das hier einfach genauso als Statusupdate behandeln wie Twitter und Facebook, vielleicht würde ich es dann öfter beachten. Aber das wollte ich gar nicht erzählen.

Im Moment bin ich dabei, eine meiner Geschichten auf Wattpad zu veröffentlichen, natürlich mit dem »erzaehlesuns2«-Wettbewerb im Auge. Das Orakel braucht dafür noch ein paar Leser und Kommentare und natürlich ab dem 15.10. auch einen Haufen Likes, die sind aber jetzt erst mal unwichtig.
Wenn sich jemand hierher verirrt, würde ich mich jedenfalls sehr freuen, wenn er die Geschichte lesen und kommentieren würde. Sie muss euch ja nicht gefallen, das ist gar nicht die Voraussetzung. Ich will nur wissen, was euch warum nicht gefällt, das ist alles.

Hier ein kurzer Abriss, um was es eigentlich geht:

Der junge Prinz Keut leidet unter heftigen Albträumen und beschließt gegen den Willen seiner Eltern das Orakel des Nachbarlandes nach Hilfe zu fragen. Ähnliche Träume machen auch der jungen Eha zu schaffen, deren Mann sie ebenfalls zum Orakel schickt. Beide erfahren dort von einem Streit der beiden Götter Kalmoo und Nisha und das nur sie das Ende der Welt aufhalten können. Keut schließt sich ohne Zögern den Truppen Nishas an und zieht in den Krieg gegen den Totengott Kalmoo. Eha hingegen zögert. Was wollen die Götter von ihr? Warum soll ausgerechnet sie eine Auserwählte sein? Als sie auf dem Nachhauseweg zwölf Lichtgestalten trifft, klären sich ihre Fragen, doch dafür ändert sich ihr Blick auf die Welt und auf die Götter. Eha folgt den Lichtgestalten, in der Hoffnung, die Katastrophe, die von Keut ausgeht, noch abwenden zu können.


Und hier der Link zu der Geschichte (deren Kapitel ich nach und nach auffüllen werde):

Das Orakel auf wattpad

Das war’s dann für jetzt auch erst mal, denn mein Mongole wartet auf mich und will überarbeitet werden. Man sieht sich.


Rocket