Freitag, 20. Mai 2016

Produkttest: Furuta Sequoia Matcha

Aloha

Wie schon angedroht, habe ich einen kleinen "Produkttest", so man das denn so nennen will. Es geht um das einzige Einzelstück aus meinem kleinen Paket aus Japan (unter den Süßigkeiten). Als ich meine Freundin danach fragte, war ihre Aussage: "Sowas wie Duplo, aber es schmeckt nicht."
Sie hat zwar anschließend zugegeben, bislang nur Erdbeere und Schokolade probiert zu haben, aber natürlich war meine Hemmschwelle trotzdem erhöht. Jedenfalls muss ich sagen, ich fand das Produkt gar nicht mal so übel. Vielleicht nichts für jeden Tag (dann bleibe ich lieber bei Kitkat), aber schlecht war es wahrlich nicht.

Furota Sequoia: Matcha Chocolat Wafer

Den Test selbst habe ich in ein kleines Video verpackt, um meiner Freundin, die noch immer in Japan residiert, auch mein Gesicht zu zeigen. Vermutlich wird sie mich nötigen, auf diese Weise alles zu testen, was sie mir schickt, ich werde euch also weiterhin mit schlechten Videos belästigen müssen. Ich hoffe, ihr verzeiht mir.

Und nun viel Spaß mit meiner Meinung zu "Furota Sequoia Matcha Chocolat Wafer".



Was ich bei einer kleinen Recherche zu der Frage, was ich eigentlich da gegessen habe, noch herausgefunden habe, ist, dass es das Zeug nicht nur in Erdbeer, Schoko und Matcha, sondern auch mindestens noch in Banane gibt. Banane klingt unglaublich pappsüß, ich fürchte, dass muss ich auch mal ordern. Dumm nur, dass es keine halben Riegel gibt.

Projektupdate "Euro-Jin"


Damit ich keine zwei Posts für einen Tag vollschreibe (die dann beide nur halbe Länge haben), möchte ich hier schnell ein Update für meine Projekte geben. Euro-Jin befindet sich auf der Zielgeraden. Im Moment findet ihr die ersten Szenen hier bei Wattpad und ich freue mich über jedes Feedback. In den nächsten Tagen will ich mit dem Feinschleifer drübergehen und dann wird es nicht mehr lange dauern, bis das Buch erhältlich sein wird. Ich werde auch hier auf Selfpublishing zurückgreifen und schauen, welchen Anbieter/ Distributor ich wähle.





 Projektupdate "Satanskerker"


Die neue Rohfassung ist heute fertig geworden. Ich muss gestehen, ich fühle mich etwas leer. Bis ich die Überarbeitung anfange, werde ich immer mal Charakterinfos und dergleichen posten. Irgendwo muss ich mit all dem Wissen hin, dass ich die letzten Monate angesammelt habe. Mir gefällt das Buch soweit besser als die Urfassung, es ist etwas umfangreicher (und wird das wohl auch bleiben). Wenn sich das Testlesen bei Wattpad mit Euro-Jin bewährt, werde ich es für Satanskerker vielleicht auch machen.
Was auf jeden Fall auch noch passieren muss, ist eine Änderung des Covers und natürlich ein neuer Titel. Für Letzetren bin ich fleißig am brainstormen (manchmal, wenn ich mir meine Sätze ansehe, frage ich mich, warum ich eigentlich Bücher schreiben will. Soviel Umgangssprache tut fast schon weh).


Gut, bis hierhin gehabt euch wohl und man liest sich.

Bis dann
Jo

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen