Donnerstag, 23. Oktober 2014

Streß und Ideenfindung

Aloha

Kennt ihr das eigentlich? Wenn man sich so unglaublich antriebslos fühlt bei dem Gedanken, irgendetwas bürokratisches tun zu müssen? Anruf beim Finanzamt, Pass erneuern ...
Irgendwie kommen die Dinge auch alle auf einmal. Dabei hatte ich mich gerade genug motivieren können, um dieses Unifach endlich mal anzupacken. Aber egal.


Eigentlich wollte ich von meinem Schreiben erzählen. Ich komme zur Zeit absolut nicht voran. Also, nicht erzählend jedenfalls. Ich bestehe aus lauter Ideen, Konzepten und Charakterbildern. Aus Zusammenhängen und Beziehungen, die ich auch alle wunderbar auf's Blatt bringen kann. Nur einen Fließtext draus zu machen, will im Moment einfach nicht klappen. Ich verenne mich auch in unwichtigen Dingen, fürchte ich.
Eigentlich hatte ich ja gehofft, dass die Uni mir hilft, etwas mehr zu kanalisieren und Zeit zum Schreiben zu finden (genug Freistunden hätte ich ja). Das will sich nur irgendwie gerade so überhaupt nicht umsetzen lassen. Zuviel bürokratischer Kram zu tun. Und da schließt sich der Kreis. Wie ich das hasse -.-

Naja, vielleicht heute. Und wenn nicht heute, dann morgen. Morgen habe ich früh aus. Und dann ist Wochenende. Wird schon.

Freitag, 10. Oktober 2014

Uff

Aloha

Ja, uff trifft es ganz gut. Vor lauter RP-Treffen hier und Schreiben da und Hunde dort habe ich den gerade begonnenen Blog (den Blog? Das Blog? Wie heißt es eigentlich richtig?) völlig vergessen. Dabei hatte ich mir fest vorgenommen, nette Tipps und Erfahrungen hier auszutauschen. Einblicke und Leseproben zu geben und all das mehr. Nun, mal sehen, wie es hier weitergeht. Vielleicht nehme ich an ein paar Wettbewerben teil, damit ich mich an dieses Ding hier binden kann. Ich war (leider?) noch nie ein großer Freund von Tagebüchern und Gedankenaustausch. Wir werden sehen, was sich ergibt.

Ein Rückblick auf das Gestern:
- ich habe auf meinem Lieblingsbrowserspiel etwas geholfen
- ich habe mehr als eine Seite geschrieben, was mehr als mein Tagessoll ist. Das ist gut.
- ich war nicht auf der Buchmesse, weil ich meinen Zug verpasst habe. Das ist eher schlecht. Zumal ich die Besuchertage generell meiden will.
- ich komme mit Blutesrache nicht voran, weshalb ich mir jetzt einen Leser für den Entwurf gesucht habe. Ich teile die Ansicht ohenhin nicht, dass den ersten Entwurf niemand zu Gesicht bekommen sollte. Würde man ihn ungesehen wegwerfen, ginge vielleicht eine gute Geschichte verloren. Nur man selbst kann ziemlich betriebsblind sein. Ich bin mal gespannt. Bis jetzt kamen ein paar gute Ideen dabei herum.
- mein anderes Projekt hat mich wieder Mal in einen Workflow gebracht. Ziemlich miserabel, wo ich eigentlich das Wochenende anderweitig verplant wurde. Mal sehen, schreiben lässt sich immer. Vielleicht nutze ich die Zeit, um ein paar andere Konzepte vorzubereiten. Ich kann einfach nicht konzentriert an nur einem Projekt arbeiten. Nicht, wenn das Projekt nicht will.
- ansonsten sind bis Weihnachten noch ein paar organisatorische Dinge zu klären. Ich muss mich endlich aufraffen und das in die Hand nehmen. Aufschieben ist Gift.
- und wer immer das liest: Ich brauche alle Daumen dieser Welt für das laufende Wintersemester. Ich muss - nein, ich WERDE - diese dummen Prüfungen bestehen. Ja, das werde ich!